burgenland.naturfreunde.at

100 Jahre - 100 Kilometer

Zum Jubiläum des Burgenlandes unterwegs mit Hans Goger

Anlässlich des 100-jährigen Bestandsjubiläums unseres Bundeslandes möchte Burgenlands bekanntester Alpinist und Naturfreund Hans Goger vom höchsten Gipfel des Burgenlandes zum tiefsten Punkt Österreichs wandern. Mit diesem Marsch wollen der Bergsteiger und die Naturfreunde Burgenland ihre Verbundenheit zu unserem Bundesland zeigen und auf die einzigartige Natur- und Kulturlandschaft unseres Landes aufmerksam machen. 

 

Unter dem Motto „100 Jahre - 100 Kilometer“ führt die Wanderung in vier Etappen vom höchsten Punkt des Burgenlandes, dem 884 Meter hohen Geschriebenstein, bis zum Neusiedler See nach Apetlon, wo sich Österreichs tiefster Punkt befindet.

 

1. Etappe

Geschriebenstein - Draßmarkt, 26,6 Kilometer

Die erste Etappe führt auf den ersten Kilometern zügig vom Geschriebenstein bergab nach Lockenhaus und weiter über Hochstraß nach Piringsdorf. Vorbei an Unterrabnitz und Schwendgraben erreichen wir nach ca. 26,6 Kilometern mit Draßmarkt das erste Etappenziel.

 

2. Etappe 

Draßmarkt - Draßburg, 47 Kilometer

Am zweiten Tag starten wir Draßmarkt zur längsten Etappe dieser Tour. Über Stoob, Neutal und Lackenbach geht es immer weiter Richtung Norden. Dabei kommen wir der ungarischen Grenze im Bereich des Sieggrabener Sattel näher und näher, ehe wir die Wanderung Richtung Rohrbach fortsetzen. Kurz vor dem Tagesziel in Draßburg überqueren wir den Kogelberg – dann ist diese Etappe geschafft.

 

3. Etappe

Draßburg - Mörbisch, 18,9 Kilometer

Von Draßburg schlagen wir durch Felder, und vorbei an Windrädern, den Weg nach Klingenbach ein. Wir queren die Grenzortschaft und folgen dem Radweg, der uns unmittelbar entlang der Österreich-Ungarischen Grenze zur Siegendorfer Puszta und weiter durch den Urbarialwald von St. Margarethen nach Mörbisch führt.

 

4. Etappe

Illmtiz - Apetlon, tiefster Punkt Österreichs, 8 Kilometer

Die letzte Tagesetappe bringt uns im Herzen des Nationalparks von Illmitz zum tiefsten Punkt Österreichs, nach Apetlon. Somit sind die letzten 8 Kilometer unserer Tour durchs Burgenland geschafft.

WICHTIGE INFORMATION

Wir machen darauf aufmerksam, dass aus gesetzlichen und versicherungstechnischen Gründen nur Mitglieder an unseren Veranstaltungen teilnehmen können. Bei der Teilnahme eines Nichtmitgliedes erfolgt automatisch die Anmeldung zum Verein. Für nähere Infos über Leistungen der Naturfreunde, die Vorteile einer Mitgliedschaft und die Höhe des Mitgliedsbeitrages wählen Sie bitte den Link "Mitglied werden"

 

CORONA-Infos

Die Durchführung dieser Veranstaltung erfolgt aufgrund der Schutzmaßnahmen in Zusammenhang mit COVID-19 unter besonderen Voraussetzungen. Bitte informiere dich über Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln. Lies die unter "Downloads" bereitgestellten Informationen ausführlich durch!

 

23

Sa., 23.10.2021, 09:00

1. Etappe

Geschriebenstein - Draßmarkt

26,6 Kilometer

 

08:30 Uhr: Treffpunkt Aussichswarte Geschriebenstein

09:00 Uhr: Abmarsch

24

So., 24.10.2021, 09:00

2. Etappe

Draßmarkt - Draßburg

47 Kilometer

 

08:30 Uhr: Treffpunkt am Kirchenplatz in Draßmarkt

09:00 Uhr: Abmarsch

25

Mo., 25.10.2021, 09:00

3. Etappe

Draßburg - Mörbisch

18,9 Kilometer

 

08:30 Uhr Treffpunkt beim Gemeindeamt in Draßburg

09:00 Uhr Abmarsch

26

Di., 26.10.2021, 09:00

4. Etappe

Illmitz - Apetlon, tiefster Punkt Österreichs

8,9 Kilometer

 

08:30 Uhr: Treffpunkt bei der Bartholomäusquelle in Illmitz

09:00 Uhr Abmarsch

Kontakt

Naturfreunde BURGENLAND

Downloads

Mitglied Werden
ANZEIGE